Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Webnews



http://myblog.de/margitlechner

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gruesse aus dem Sueden Chinas

Hallo liebe Leute!
Nun bin ich schon eine ganze Weile in Shanghai und hatte vor lauter sight seeing noch nicht die Gelegenheit mich bei euch zu melden. Heute ist schon mein letzter Tag im Land der Mitte. Bai, Xie und ich haben beschlossen, ihn gemuetlich zu begehen, um uns von den letzten Tagen etwas zu erholen und auch damit ich nicht ganz k-o die heim reise. Nun sind wir in Bai Mutters Firma. Sie verkauft LKWs, echt steil. Ihre Schwester hilft ihr, sie hat uns heute auch schon sehr gut bekocht... Das Essen in Shanghai ist im Gegensatz zu Nord-China suesser und fetter, aber sehr gut Haette mir nicht gedacht, dass Chinesen soooo viel Fleisch essen. Sonja, das waer ein Reiseziel fuer dich!  Ich dachte die leben hauptsaechlich von Gemuese - und natuerlich Reis. Ist mir schleierhaft, wie die alle so duenn sind. Es geht ja schon beim Fruehstueck mit Fleisch und herausgebackenen Sachen los...

Shanghai ist faszinierend. Riesengross, tolle Skyline, Wolkenkratzer soweit das Auge reicht, Menschenmassen tummeln sich immer und ueberall, auch gibt Baustellen wo immer man auch hinkommt. Tag und Nacht wird gearbeitet. Unglaublich was sich hier abspielt. Ganze (alte) Siedlungen werden abgerissen und neu aufgebaut. Unweit von Bais Wohnung stehen schon ganze Blocks leer, das Areal ist mit Plakatwaenden umzaeunt, auf denen das 400.000m2 groesse EKZ abgebildet ist, das hier entstehen soll. Sowas ist kein Einzelfall, sondern ueberall zu finden. 2010 wird die Expo, Weltausstellung, in Shanghai stattfinden. Man merkt, dass die Stadt auch schon beginnt, sich dafuer zu ruesten.

Ich habe hier sehr viel gesehen und auch gelernt, dank meiner chinesischen Freunde, die mir viel gezeigt, mich ueberall hin mitgenommen haben und mir auch viel erklaerten. Ich weiss ueberhaupt nicht wo ich anfangen soll zu erzaehlen. Mein Kopf ist voller Eindruecke und a-ha Erlebnisse.... Ich kann nur sagen, es ist eine Reise wert! Einfach genial.

Gestern machten wir einen Ausflug nach Hang Zhou, eine kleinere Stadt ausserhalb Shanghais. Wir brauchten schon eine Stunde mit dem Auto um zum Suedbahnhof zu gelangen. Eine Stunde Fahrzeit zu einem Restaurant oder zum Einkaufen ist hier ganz normal. Der Suedbahnhof ist neu gebaut und der groesste Bahnhof Asiens. Er sieht eher aus wie ein Flughafen. Mit einem IC waren wir dann eineinhalb Stunden unterwegs. Die OEBB kann sich von Chinas Zuegen echt was abschneiden. In der Naehe Hang Zhous landeten wir in einem kleinen Dorf, an einem Huegel, das nach manchen Villen und Autos zu schliessen sehr reich zu sein schien. Wir spazierten bei bruetender Hitze zu Fuss hinauf. Eine aeltere Frau begleitete uns - hier wird man staendig angesprochen und es wird einem weitergeholfen. Sie erklaerte uns einiges zum Teeanbau. Hang Zhou ist bekannt fuer seine besondere Gruen Tee Sorte. Sie nahm uns mit in ihr Haus, zeigte uns ihre Teefelder und wollte natuerlich, dass wir teuer ihren Tee abkauften. Sie vermittelte uns zu ihrem Nachbarn, bei dem wir in einem kahlen alten Raum mit zwei Tischen, ein paar Stuehlen und einem Ventilator zu Mittag assen. War irgendwie alles komsich. Auf der Suche nach einer Bushaltestelle bot uns eine Frau an, uns mit ihrem Auto zu fahren... ein schwarzes Taxi sozusagen. Von denen gibt es hier mehr. Im Bezirk wo Bai wohnt gibt es diese auch. Kleine markante Autos, guenstiger als Taxis. Ein offenes Geheimnis sozusagen.
Wir verstanden allmaehlich, warum das Dorf so reich war... Die halten hier alle zusammen und versuchen von allen Leuten Geld heraus zu ziehen. War interessant, wie man das auch ohne die Sprache zu verstehen spueren kann. Der Bus chauffeur bestaetigte uns spaeter unsere Einschaetzung. War fuer mich echt spannend, dieses Dorf zu sehen. Hang Zhou ist auch sehr schoen, ein Touristen-Magnet, aber fuer mich bei weitem nicht so beeindruckend wie Shanghai.

In Shanghai waren wir in den beruehmtesten Strassen, bei Nacht am Fernsehturm, um das Lichtermeer Shanghais zu ueberblicken, waren in der Barmeile, wo die Preise wie in Salzburg sind (z.T. noch hoeher) sind einfach herumgeschlendert und haben alte und neue Stadtteile entdeckt und waren - wie soll es anders sein - auch beim Karaoke-Singen. Das gehoert in China einfach dazu.

Das war jetzt nur ein kleiner Ausschnitt von den letzten Tagen.
Heute werde ich noch voll geniessen. Gerade begann es zu regnen. Ach wie schon, an einem Entspannungs-Tag! Die letzten Tage waren eh fast unertraeglich heiss. Bis zu 40 Grad C. Auch abends um 22h hatte es noch um 30 und war sehr schwuel. Aber das macht nix. Gehoert hier dazu.

Liebe Gruesse euch und bis bald!
Margit

2.8.07 06:57


Salzburg hat mich wieder!

Hallo liebe Leute!
Viel zu schnell sind drei Wochen im Land der Mitte vergangen!
Gestern (3.8) Abend bin ich mit vielen Erlebnissen und Erfahrungen im Gepäck (und sonst auch noch einiges Sachen - schliesslich ist das Shoppen wie ihr ja wisst nicht zu kurz gekommen ) wieder gut heim gekommen.

Vielleicht geht es sich mit dem einen oder anderen bald aus, dass wir uns sehen und die Bilder gemeinsam ansehen! Meldet euch einfach!

Liebe Grüße und bis bald,
Margit 

4.8.07 19:03





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung